Experimental Constraints on Silicate Perovskite Forming Reactions and Elastic Properties: Geophysical Implications for Chemical Heterogeneity in the Deep Mantle

Experimentelle Eingrenzungen der Bildungsreaktionen und elastischen Eigenschaften von Silikat Perowskit: Auswirkungen der chemischen Hetrogenität im tiefen Erdmantle für geophysikalische Parameter

Three experimental investigations have been performed in order to understand how the composition of the mantle may influence mineral stability and elastic properties and how these may influence seismic properties of the deep mantle. The phase relations of calcium perovskite have been studied in high pressure and temperature experiments to examine the effect of its formation on seismic discontinuity features at 520 km depth in the mantle. The effect of varying composition on the compressibility oThree experimental investigations have been performed in order to understand how the composition of the mantle may influence mineral stability and elastic properties and how these may influence seismic properties of the deep mantle. The phase relations of calcium perovskite have been studied in high pressure and temperature experiments to examine the effect of its formation on seismic discontinuity features at 520 km depth in the mantle. The effect of varying composition on the compressibility of magnesium silicate perovskite has been examined in order to understand the geophysical consequences of chemical heterogeneity in the lower mantle. Calorimetric measurements of the pyrope-majorite garnet solid solution have been made to provide essential thermodynamic data for modeling the formation reactions of both magnesium and calcium silicate perovskite.show moreshow less
Im Rahmen der vorliegenden Doktorarbeit wurden drei experimentelle Untersuchungen durchgeführt, um zu verstehen, wie die Zusammensetzung des Erdmantels die Stabilität von Mineralen und ihre elastische Eigenschaften bestimmt, und wie diese wiederum die seismischen Eigenschaften des tiefen Erdmantels beeinflussen. Die Phasenbeziehungen von Calciumsilikat-Perowskit wurden in Hochdruck-Hochtemperaturexperimenten untersucht, um den Effekt seiner Bildung auf die Charakteristika der seismischen DiskontIm Rahmen der vorliegenden Doktorarbeit wurden drei experimentelle Untersuchungen durchgeführt, um zu verstehen, wie die Zusammensetzung des Erdmantels die Stabilität von Mineralen und ihre elastische Eigenschaften bestimmt, und wie diese wiederum die seismischen Eigenschaften des tiefen Erdmantels beeinflussen. Die Phasenbeziehungen von Calciumsilikat-Perowskit wurden in Hochdruck-Hochtemperaturexperimenten untersucht, um den Effekt seiner Bildung auf die Charakteristika der seismischen Diskontinuität bei 520 km Tiefe im Erdmantel zu bestimmen. Der Effekt von variabler Zuammensetzung auf die Kompressibilität von Magnesiumsilikat-Perowskit wurde untersucht, um die geophysikalischen Konsequenzen chemischer Heterogenität im Erdmantel zu verstehen. Kalorimetrische Messungen der Granatmischreihe Pyrop-Majorit wurden durchgeführt, um grundsätzliche thermodynamische Daten für die Modellierung der Bildungsreaktionen von Magnesium- und Calciumsilikat-Perowskit bereitzustellen.show moreshow less

Download full text files

Export metadata

  • Export Bibtex
  • Export RIS
  • frontdoor_exportcitavi

Additional Services

    Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Institutes:Geowissenschaften
Author: Saikia Ashima
Advisor: David C. Prof Rubie
Granting Institution:Universität Bayreuth,Fakultät für Biologie, Chemie und Geowissenschaften
Date of final exam:06.02.2008
Year of Completion:2008
SWD-Keyword:Erdmantel
Tag:Einkristallen Kompressibilität; Hochdruck-Hochtemperaturexperimenten; Kalorimetrische Messungen; Seismischen Diskontinuität; chemischen Heterogenität
Mantle heterogeneity; Seismic discontinuity; Silicate Perovskite; Single crystal compressibilty; calorimetric measurements
Dewey Decimal Classification:550 Geowissenschaften
URN:urn:nbn:de:bvb:703-opus-4020
Document Type:Doctoral Thesis
Language:English
Date of Publication (online):18.03.2008